Genitale_A
Urinbeschau im Mittelalter

لŰșۧŰȘ:

Seiten auf Deutsch russkii

!ۧ۟ŰȘۚۧ۱ Ű§Ù„Ű”ÙŰ­Ű©  - Testseite !!

Ù…ŰłŰȘۏۯۧŰȘ 2.7.2011

Erkrankungen am Genitale, Behandlung ...

  • Anatomie

    Äußeres Genitale des Mannes

    Hoden/Nebenhoden

    Der Begriff des Ă€ußeres Genitale fasst beim Mann den Hodensack mit seinem Inhalt (Hoden, Nebenhoden) und Penis zusammen.

    Unter der Haut des Hodensacks (Skrotum) befinden sich die sog. HodenhĂŒllen. In den HodenhĂŒllen liegen der Hoden und, kappenförmig darĂŒber, der Nebenhoden. An beiden finden sich hĂ€ufig kleine AnhĂ€ngsel, die sogenannten Hydatiden.
    Zur ausreichenden Samenproduktion sollte die Temperatur der Hoden etwa 3°C unter der Körpertemperatur liegen.

     

     

    Penis

    Der Penis ist unter der Haut ebenfalls von mehreren bindegewebigen HĂŒllen umgeben. Diese umbeben die paarigen schwammartigen Schwellkörper die durch Bluteinstrom zur Gliedsteife fĂŒhren (Corpora cavernosa). Darunter liegt ein dritter Schwellkörper in dem die Harnröhre verlĂ€uft (Corpus spongiosum). Er bleibt ungefĂŒllt und verhindert ein ZudrĂŒcken der Harnröhre.

    Anatomie-Hoden
    Anatomie-Penis1
    mod. nach H. Gray:  Anatomy of the Human Body
  • Erkrankungen Hoden
  • Hodenkrebs
  • Erkrankungen Penis
  • Behandlungen
Info-Studenten_A   Ambulanz_A   Informationen_A   Behandlung_A   Vorstellung_A   Urologie_A